Denkmale in Ostfriesland
 
Enno Wilhelm Hektor
*1820 †1874
Dichter
Dornum Markstraße
Schlossstraße
 
Enno Wilhelm Hektor wurde 1820 in Dornum geboren. Er war Autor von sozialkritischen Büchern, Gedichten und Theaterstücken. Sein bekanntestes Werk ist das Ostfriesland-Lied "In Ostfreesland is't am besten". 1848 gab er die politische-satirische Zeitschrift "Der Vagabund" heraus. Um 1858 hat Hektor eine plattdeutsche Version des biblischen Hohen Liedes der Liebe geschaffen. Dieser Text gilt als die älteste Übertragung eines Bibeltext ins Plattdeutsche. Nachdem Hektor Ostfriesland verlassen und in München Germanistik studiert hatte, wurde er Mitarbeiter am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg, wo er 1874 starb.
 
An seinem Geburtshaus in der Markstraße ist eine Plakette mit einer plattdeutschen Inschrift angebracht:
 
An disse Oort is Oostfreeslands grote Dichter un Denker Enno Hektor up Welt kamen. 1820-1874
 
Am sogenannten Enno-Hekor-Haus in der Schlossstraße gibt es eine Plakette mit dem Namen und den Lebendaten des Dichters.
Quellen: verschiedene Internet-Seiten

© 2017 by Norbert Fiks