Denkmale in Ostfriesland
 
Heinrich von Braunschweig
*1463 †1514
Herzog
Bagband bei der Kirche


Es handelt sich bei dem Denkmal um einen einfachen Findling, auf dem eine Kupferplatte mit der Inschrift "HARTOG-HINNERK-STEEN ANNO 1514" angebracht ist. Es liegt auf einem Platz östlich der Kirche.

Angeblich wurde der Stein im Jahr 1514 von einem jungen Soldaten zur Erinnerung an den Tod des Herzogs Heinrich von Braunschweig und den Sieg der eigenen Truppen aufgestellt. Hartog Hinnerk (Herzog Heinrich) belagerte mit seinen Truppen die Festung Leerort. Durch einen Zufallstreffer mit der Kanone, abgegeben von dem 15-jährigen Sohn des Büchsenmachers der ostfriesischen Truppen, wurde der Herzog tödlich verletzt. Das feindliche Heer rückte ab. Das war praktisch das Ende der so genannten sächsischen Fehde zur Zeit des ostfriesischen Grafen Ezard des Großen.
Quellen:
Hartog Hinnerk auf Wiesmoor-Info
Walter Deeters: Kleine Geschichte Ostfrieslands. Leer 1985.

© 2003 by Norbert Fiks